Der diesjährige Kinderferientag beim TC Brühl 1965 e.V. startete am 11.09.20 um 10 Uhr mit tollem Wetter, erwartungsvollen Kindern und einem gutgelaunten Helfer- und Betreuungsteam. Je 20 Kinder waren für den Vormittag und den Nachmittag auf der Anmeldeliste. Zu Beginn der jeweiligen Veranstaltung checkten die Kinder ein, bekamen ihren Stempel für den Kinderferienpass der Gemeinde und wurden ihrer Tennisgruppe zugewiesen.

Die Verantwortlichen des TC Brühl hatten auf Grund von Corona für die Umsetzung der geltenden Hygieneregeln gesorgt. So stellten sich die Kinder, bevor es auf die Plätze ging, in vorgeschriebenen Abstand, markiert durch halbe Tennisbälle, auf.

Auf jedem der fünf Plätze begann dann für die Kinder ein abwechslungsreiches Programm, angeleitet durch Mitglieder des TC Brühl: trainiert wurden u.a. das Reaktionsvermögen, die Ballgeschicklichkeit und natürlich die Schlagkraft. Schon bald flogen die ersten gelben Bälle über die Netze und die etwas Fortgeschrittenen übten sich in ersten Spielen.

Am Ende des Vormittags gab es für alle Pizza, die unser Clubwirt frisch gebacken hatte.

Die Nachmittagsgruppe übte bei noch heißeren Temperaturen, so dass zwischendurch mal die eine oder andere kleine Schattenpause eingestreut werden musste, nicht nur zum Trinken, sondern auch zum Energie auftanken, in Form von etwas „Süßem“.

Trotz Corona war es für die Kinder ein entspannter und „bewegter“ letzter Ferientag, bevor das neue Schuljahr wieder losgeht.

Einige Kinder prophezeiten: „Wir kommen nächstes Jahr wieder!“

Und: Allen Mitgliedern des Clubs, die bei der Vorbereitung und Umsetzung dieses Tages für Brühler Kinder sich eingebracht haben, ein ganz großes Dankeschön.